Infocenter

Tauchlampen historisch betrachtet

Tauchlampen sind fast so alt wie der Tauchsport selbst

Historische Tauchlampen

Frühe Formen der Tauchlampe waren bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfügbar. 1892 studierte der deutsche Physiker Leo Arons die Lichtabgabe von Quecksilber und entwickelte eine Lampe, die den Lichtbogen des Quecksilbers nutzte.

Bereits im Jahre 1919 wurde eine kommerzielle Tauchlampe vorgestellt, die eine Lichtstärke von 18.000 Candela erreichte.

Quecksilberdampflampen erzeugen ein weißes helles Licht und sind damit sehr gut geeignet auch in größeren Tiefen die Umgebung auszuleuchten.

Im Laufe der Entwicklung wurden viele Varianten vorgestellt, teils mit externer Stromversorgung von Land oder von einem Boot aus, da die Energiereserven in Batterien oder Akkus nur eine kurze Leuchtdauer zuließen.

Moderne Akkutechnologie

Unsere modernen Tauchlampen profitieren von der Entwicklung des Litium-Ionen-Akkus, der erst seit wenigen Jahren erfolgreich in Masse produziert wird. Wenn auch schon seit vielen Jahren bekannt, wurden die sicherheitstechnischen Mittel zum sicheren Betrieb und sicherer Lagerung erst durch die fortgeschrittene Verkleinerung der Mikroprozessor-Technologie ermöglicht, die eine Kontrolle der Lade- und Entladespannung im Akku selbst zulässt und somit eine irreversible Schädigung durch Tiefentladung oder Überspannung verhindert.

Moderne Leuchten

Die Quecksilberlampe wurde auf Grund Ihrer Umweltverträglichkeit zunehmends durch Halogenlampen und, seit erfolgreicher Weiterentwicklung der LED, auch durch leuchtstarke LED-Lampen ersetzt, die einen weitaus geringeren Stromverbrauch bei gleicher Lichtstärke haben.

Wir bei FOC-TEC bieten Tauchlampen sowohl für den Hobbytaucher als auch für den professionellen Einsatz an. Von der Backuplampe bis hin zur stärksten Videolampe bekommen Sie bei uns alles aus einer Hand.

Lampenkonfigurator

Einen besonderen Service für unsere Kunden bietet unser Tauchlampenkonfigurator, mit dem Sie sich Ihre individuelle Lampe selbst zusammenstellen können. Hier geht es zum Tauchlampenkonfigurator.

Warum soll sich der ambitionierte Taucher (Sport und/oder Tec-Taucher) ausgerechnet für eine Tauchlampe von FOC-Tec entscheiden?

Hergestellt in Deutschland

Das ehemals unter dem Namen „TillyTec“ vertriebene TT und MPL Lampensystem wird in Deutschland entwickelt und produziert. Die neuste Generation (Evolution) der beiden Lampensysteme wird jetzt unter dem Namen „FOC-Tec“ vertrieben. FOC-Tec ist kein neues Unternehmen, sondern seit 10 Jahren massgeblich an der Entwicklung und Produktion beider Lampensysteme federführend beteiligt. Mit dem TT und MPL Evolution hat FOC-Tec ein einmaliges Lampensystem geschaffen und bietet seinen Kunden dazu die neusten Technologien und Innovationen. Der Anspruch von FOC-Tec ist es auch in Zukunft immer der Vorreiter in Sachen Licht zu sein.

100% modulares Tauchlampen-System

Das FOC-Tec MPL und TT Evolution Lampensystem ist das einzige zu 100% vollkommen modulare Lampensystem. Alle Basiskomponenten der beiden Systeme können beliebig miteinander kombiniert und/oder erweitert werden. Für beide Systeme gibt es verschiedenste Lampenköpfe, Akkutanks, Kabelsätze oder Erweiterungen für spezielle Funktionen (z.B. DIMM Modul). Die Möglichkeiten sind fast unendlich und das System kann somit den unterschiedlichsten Bedürfnissen angepasst werden. Eine einfache Handlampe mit Handgriff oder Goodman kann so zu einer Tanklampe oder einem Sidemount System erweitert werden. Je nach Einsatzgebiet und Wunsch können die unterschiedlichsten Lampenköpfe ausgewählt werden. Die Palette reicht von viel Licht bis zu extrem viel Licht, von Punkt- zu Flutlicht und speziellen Videolampen und UV Licht, bis hin zu kombinierten Lampenköpfen (Punkt- und Flutlicht). Zusätzliche Erweiterungen sind mit dem DIMM Modul oder Kabelsätzen mit integrierter DIMM Funktion möglich. Eine FOC-Tec Lampe kann somit jederzeit mitwachsen und/oder der jeweiligen Situation angepasst werden. Egal ob man ein Sporttaucher, Technischer Taucher, Berufstaucher oder Militärtaucher ist, jeder kann sich auf Basis seiner Bedürfnisse seine optimale Lampe zusammenstellen.

Hochwertige Materialien

FOC-Tec verwendet in der Produktion nur hochwertige Materialien. Dies betrifft sämtliche Bauteile der Lampen wie Gehäuse, Gläser, LED Module, Akkus usw. Sobald man eine Lampe in die Hand nimmt, merkt man sofort, dass man hier keinesfalls am Material gespart hat. Ganz nach dem Motto: Auch wenn die Produktion teurer wird, lieber eine stabilere Tauchlampe anbieten als etwas was nichts aushält.

Langjährige Kompatibilität

Die meisten Hersteller bringen in gewissen Zeiträumen immer wieder neue Produkte auf den Markt. Leider sind diese Lampensysteme in der Regel nicht kompatibel. Bei FOC-Tec ist dies anders: Obschon das MPL und TT System immer weiter entwickelt wurde, sind die unterschiedlichen Generationen fast uneingeschränkt untereinander kompatibel. Diese Jahrzehnte lange Kompatibilität der Produkte bietet kein anderer Hersteller.

Reparaturfähigkeit und Haltbarkeit

Wir befinden uns in einer Wegwerfgesellschaft und haben uns daran gewöhnt eher etwas wegzuwerfen als es zu reparieren. Bei FOC-Tec wird aber sehr stark auf die Reparaturfähigkeit und Haltbarkeit der Produkte geachtet. Nach Möglichkeit wird alles so konstruiert, dass allfällige Defekte schnell und einfach repariert werden können. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch die Verwendung eines Zellenhalter für Akkus. FOC-Tec verwendet 18650 Zellen. Dies ist der weltweit am meisten eingesetzte Industriestandard für einen Akku und die identische Bauform wird zum Beispiel auch bei Fahrzeugen der Firma „Tesla“ eingesetzt. Beim TT System sind diese 18650 Zellen in einem Zellenhalter und nicht als Akkupack verbaut. Anstatt ein komplettes Akkupack auszutauschen, kann somit bei Bedarf lediglich eine defekte Zelle ersetzt, oder bei Lebensende der Akkus diese kostengünstig durch neue ersetzt werden. Diese Art der Konstruktion erlaubt einen einfachen Technologiewechsel und/oder eine Kapazitätserhöhung bei der Verfügbarkeit neuer 18650 Zellen.

Upgrades Akkutanks und Lampenköpfe

Die langjährige Kompatibilität in der Verbindung mit der Haltbarkeit erlaubt ein Upgrade älterer Lampenköpfe und/oder Akkutechnologien auf die jeweils neuste Produktgeneration. Dies ist auch eine einmalige Fähigkeit des FOC-Tec Lampensystems.